Judo: Judoabteilung des PSV Georgsmarienhütte gewinnt Wanderpokal beim 17. Artland Cup in Quakenbrück   Kürzlich aktualisiert!


28.06. – 30.06.2019

Auch in diesem Jahr reiste der PSV Georgsmarienhütte wieder mit zahlreichen Judokas nach Quakenbrück, um da am mittlerweile 17. Artland-Cup teilzunehmen. Wie auch schon in den vorangegangenen Jahren zeltete der PSV-Georgsmarienhütte auf dem nahegelegenen Sportplatz an der Artland-Arena und stellte mal wieder das größte Zeltlager.
Neben den Wettkämpfen lag der Schwerpunkt der Veranstaltung natürlich auf dem gemeinsamen Beisammensein. Der Spaß stand also an erster Stelle. Nachdem am Freitag alle Zelte aufgebaut waren, machten sich die Jugendlichen und Erwachsenen fertig für die Stadtmeisterschaften. Nach den regulären Kämpfen in gewichtsnahen Pools traten alle Erstplatzierten noch einmal gegeneinander an, um den Stadtmeister zu ermitteln. Bei den Frauen gab es drei Pools. Melanie Klare und Laura Böhm belegten jeweils in ihrem Pool den ersten Platz. Im dritten weiblichen Pool gewann Laura Hestermeyer vom befreundeten Hagener SV alle ihre Kämpfe. Die drei Poolsieger aus Georgsmarienhütte und Hagen traten also noch gegeneinander an. Letztendlich konnte sich Laura Böhm vom PSV Georgsmarienhütte durchsetzen und verteidigt somit ihren Titel vom letzten Jahr. Nächstes Jahr wird sie versuchen das Triple perfekt zu machen.
Am nächsten Tag klingelte der Wecker um sieben Uhr und es ging zum gemeinsamen Frühstück. An diesem Tag kämpften 27 Judokas vom PSV Georgsmarienhütte. Auf dem Artland Cup starteten insgesamt 142 Teilnehmer aus 19 Vereinen. In der U12 schickte der PSV Georgsmarienhütte gleich 18 Judokas mit ins Rennen. Die Mädchen der U15 konnten sich zudem über einen Pokal in der Gesamtwertung freuen. Sie waren die besten Kämpferinnen in ihrer Altersklasse. Zudem traten Lena Mindrup und Lana Hoffmann neben ihren normalen Pools in Freundschaftskämpfen gegen Jungen an. Lana konnte auch da alle ihre Kämpfe für sich entscheiden. Lena traf auf die Jungs gegen die sie auch schon beim Teuto-Cup kämpfen musste und konnte einen ihrer Kämpfe souverän für sich entscheiden. Auch die männlichen Kämpfer der U15 sowie die Kämpfer der U18/offenen Klasse konnten sich mit ihren guten Leistungen sehen lassen und sicherten sich die eine oder andere Medaille. Das Schwitzen an diesem Wochenende und die sehr guten Platzierungen auf dem Artland Cup der Judokas machten sich bezahlt, denn am Ende des Turniers gewann der PSV Georgsmarienhütte den Wanderpokal für den besten Verein. Der PSV Georgsmarienhütte hat nun die ehrenvolle Aufgabe, den Pokal nächstes Jahr beim 18. Artland Cup zu verteidigen.
Direkt im Anschluss an die Wettkämpfe wartete die Feuerwehr vor der Tür der Artland Arena und sorgte für eine sehr angenehme Abkühlung. Anschließend ging es noch für einige Zeit ins nahegelegene Freibad. Am Abend wurde gegrillt und noch ein bisschen in der Halle miteinander gespielt, getanzt und gelacht bei der sogenannten „Sockenparty“.
Nach dem Frühstück am Sonntag packten alle schon mal ihre Taschen zusammen, bis es wieder auf die Matte ging für ein gemeinsames Training mit allen, die noch über Nacht gezeltet hatten. Das Training wurde mit vielen Spielen gestaltet, sodass alle, egal aus welchem Verein, noch einmal viel Spaß zusammen hatten. Danach gab es auf dem Zeltplatz noch leckere Hotdogs, die letzten Dinge wurden in den Autos verstaut und die Rückreise nach Georgsmarienhütte wurde angetreten.
Der Artland-Cup hat allen großen Spaß bereitet. Natürlich wird der PSV Georgsmarienhütte auch im nächsten Jahr wieder beim Artland Cup in Quakenbrück dabei sein!
Da der Platz nicht ausreicht, alle Kämpfe zu beschreiben und alle Kämpfer zu würdigen werden im Folgenden die einzelnen Kämpfer mit ihren Platzierungen aufgeführt.

 

Stadtmeisterschaften:
1. Platz: Laura Böhm (Stadtmeisterin), Melanie Klare, Holger Verch
2. Platz: Linus Dreger, Rene Haßberg, Danilo Klimkeit, Lara Krausmüller, Thorben Lauxtermann
3. Platz: Michael Bohn
4. Platz: Carsten Lönker, Manuel Marschall, Thorsten Peistrup, Max Schmezer, Dennis Schweiger
Artland Cup:

1. Platz: Felix Hukriede, Josephine Knelke, Hajo Menebröcker, Pia Scharegge, Lana Hoffmann, Lilly Debbrecht, Lena Mindrup, Dennis Schweiger, Laura Böhm
2. Platz: Lukas Andre Flacke, Piet Klostermeier, Jesper Lönker, Luke Hoffmann, Josephine Knelke, Linus Dreger, Rene Haßberg
3. Platz: Tizian Czok, Leandro de Almeida Rodriues, Michael Bohn, Thorben Lauxtermann
4. Platz: Niklas Berdelmann, Ella Heimann, Simon Gellner
5. Platz: Jonas Mindrup, Till Nobers, Lara Heimann, Elias Gellner, Ben Schönhoff