Judo: Endlich wieder Judo!!!   Kürzlich aktualisiert!


12.06. und 16.06.2020

Aufgrund des hochansteckenden Corona-Virus wurde das Judotraining beim PSV Georgsmarienhütte für ganze drei Monate eingestellt. Die jetzigen Lockerungen machen ein Training mit vielen Auflagen und einigen Einschränkungen wieder möglich. Mit fünf festen Gruppen, die jeweils einen zuständigen Trainer haben, wurde der aktive Sportbetrieb wieder aufgenommen. Da Judo normalerweise ein reiner Kontaktsport ist, müssen die Trainer kreativ werden und ein kontaktloses, abwechslungsreiches und judobezogenes Training auf die Beine stellen. Solange ein Abstand von 2m gewährleistet werden muss, wird der Fokus des Trainings auf der Koordination und Kondition liegen, was für einen Judoka natürlich auch von großer Bedeutung ist. „Ich möchte wieder kämpfen!“, waren die Worte eines Teilnehmers der gestarteten Dienstagsgruppe von 16.00-17.00 Uhr. Ab einer bestimmten Zeit wird es auch wieder möglich sein mit einem festen Partner Judowürfe zu üben und natürlich auch zu kämpfen, was viele Judokas wahrlich herbeisehnen. Leider gibt es dafür noch keinen festen Termin. Die Judoabteilung freut sich schon darauf irgendwann wieder das normale Judotraining durchführen zu können.